Dies ist die englische Version meines Blogs GDAMAS (portugiesische Sprache, online seit 2010). Ich arbeite noch daran. Englisch ist nicht meine Muttersprache. Bitte fühlen Sie sich frei, mich zu korrigieren.

Ich fahre jedes Jahr nach Sevilla (Spanien). Viele Male wiederhole ich den Besuch der Kathedrale von Sevilla, weil sie eines der größten Wunderwerke der Technik und Architektur der Welt ist. Bei jeder Gelegenheit kann ich eine andere Perspektive auf alle Details innen und außen bekommen.

Ich werde hier einen Beitrag über die Kathedrale veröffentlichen, mit vielen Fotos und Tipps für Ihren Besuch. Heute möchte ich eine Überraschung hervorheben, die Besucher direkt im Erdgeschoss finden: das Grab von Christoph Kolumbus.

Eine Gedenktafel weist auf das Grab von Christoph Kolumbus hin.
Auf Spanisch das Grab von „Cristóbal Colón.“

Das Grab von Christoph Kolumbus

Eine faszinierende Geschichte

Kolumbus‘ Überreste waren schon immer mit Kontroversen verbunden.

Er starb 1506 und wurde in Valladolid, Spanien, begraben. 1537 verlegten die Spanier seine Überreste auf die Insel Hispaniola, die heute in zwei verschiedene Nationen unterteilt ist: Dominikanische Republik und Haiti. Fast zweihundert Jahre später, als Spanien einen Teil dieses Territoriums an Frankreich verlor, wurden die Überreste nach Kuba geschickt. Dann, 1898, war das endgültige Ziel Sevilla.

Ja, es ist eine komplexe Geschichte. Und nicht der einzige: Ich habe verschiedene Versionen gefunden.

Die Dominikanische Republik argumentiert, dass der Körper die Insel nie verlassen hat. Ein DNA-Test behauptet jedoch, dass die Überreste in Sevilla Columbus gehören.

Oh-oh! Die Dominikanische Republik reagierte und zeigte andere Überreste. Aber diese wurden nie getestet, was uns glauben lässt, dass die Wahrheit in Sevilla ruht.

Ewige Ruhe von Christoph Kolumbus in der Kathedrale von Sevilla

Freuen Sie sich auf das Grab von Christoph Kolumbus?

Gut. Hier sind einige Bilder, die ich in der Kathedrale gemacht habe:

Das Grab von Christoph Kolumbus in der Kathedrale von Sevilla.
Das Grab von Christoph Kolumbus in der Kathedrale von Sevilla.
The tomb of Christopher Columbus in Seville Cathedral.

Science, through DNA, tries to unravel the past

The tomb of Christopher Columbus in Seville Cathedral.
The tomb of Christopher Columbus in Seville Cathedral.
Das Grab von Christoph Kolumbus in der Kathedrale von Sevilla.
Das Grab von Christoph Kolumbus in der Kathedrale von Sevilla.
Das Grab von Christoph Kolumbus in der Kathedrale von Sevilla.

Das ist interessant, nicht wahr?

Nur aus Neugier wollen wir ein bisschen mehr sehen:

Vor dem Grab.
Blick in die entgegengesetzte Richtung in der Kathedrale.
Die Decke.
Blick auf die Decke.

Sevilla ist immer eine wunderbare Reise!

G. DAMAS
Ich lebe an der Algarve (Südportugal). Mein erstes Romanbuch für junge Erwachsene erschien 2001 in portugiesischer Sprache — ein Zeitreise-Abenteuer, das Tausende von Lesern gewann. Ich schrieb auch einige Reise- und Tech-Bücher und Handbücher.
Mehr “ “ Kontakt

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.