Matt Czuchry absolvierte das College of Charleston mit Summa Cum Laude Honours und B.A.-Abschlüssen in den Disziplinen Geschichte und Politikwissenschaft. In seinem letzten Jahr am College wurde Matt mit dem Bishop Robert Smith Award ausgezeichnet. Diese Auszeichnung ist die höchste Auszeichnung, die einem Absolventen verliehen wird, und repräsentiert geschätzte Beiträge in Wissenschaft, Sport und Führung innerhalb der Charleston-Community.Während seines Studiums in Charleston konzentrierte sich Matt darauf, die Rechtspraxis nach seinem Abschluss zu seinem nächsten Lebensweg zu machen. Jedoch, als seine peinlich schrecklichen Ergebnisse des Zulassungstests für die juristische Fakultät im Sommer vor seinem Abschlussjahr per Post eintrafen, Er begann akribisch über seine frühe Kindheit nachzudenken, um einen neuen Sinn für sein Erwachsenenleben zu finden.Während dieses Prozesses der persönlichen Bewertung zu Beginn seines Abschlussjahres bei CofC konnte Matt die magischen Auswirkungen von Filmen, Fernsehen, Charakteren und Geschichtenerzählen auf seine Jugend nicht ignorieren. Momente wie das Verlassen eines heruntergekommenen Kinos, während man untröstlich weint, nachdem man E.T. the Extra-Terrestrial (1982) erlebt hat. Oder Zeiten, in denen ein kleines Kind in lila gefärbter Unterwäsche durch das Haus seiner Eltern rannte und Sofas zertrümmerte, während es The Incredible Hulk (1977) im Fernsehen sah.Durch diesen Prozess der Suche nach seiner Vergangenheit, um einen Weg in seine Zukunft zu finden, begann Matt langsam, seinen Zweck für sein Erwachsenenleben klar zu definieren. Für die nächste Reise in seinem Leben nach dem College, Matt wollte durch die Kraft des Geschichtenerzählens seine eigenen unauslöschlichen Spuren in den Herzen und Köpfen des Publikums auf der ganzen Welt aus allen Lebensbereichen hinterlassen.In dem Bemühen, diese Absicht zu verfolgen, füllte Matt fast unmittelbar nach seinem Abschluss am College of Charleston sein beschissenes Auto mit allem, was er besaß, legte seine schrecklichen Zulassungstestergebnisse für die juristische Fakultät in den Rückspiegel und begab sich auf eine Reise nach Westen von seinem Elternhaus in Johnson City Tennessee nach Los Angeles, Kalifornien.Seit seinem Abschluss am College of Charleston im Jahr 1999 und der Cross Country-Reise nach Los Angeles hat Matt an Projekten wie Gilmore Girls (2000), der zweimaligen Emmy-nominierten und Peabody-Gewinnerserie The Good Wife (2009) und seiner aktuellen Show auf Fox, The Resident (2018), gearbeitet, in der Matt die Titelfigur spielt.Während seiner Schauspielkarriere von 1999 bis heute hat Matt mit Oscar-Preisträgern, Tony-Preisträgern und Emmy-Preisträgern zusammengearbeitet. Und während dieser Zeit hat Czuchry einen Weg gefunden, seine eigenen unauslöschlichen Spuren in der Kunst zu hinterlassen. Für seine Arbeit an The Resident (2018) wurde Czuchry 2020 mit dem Entertainment Weekly / SCAD Maverick Award ausgezeichnet. The Resident (2018) wurde auch für zwei Teen Choice Awards nominiert, und Matt wurde für seine Arbeit als Logan Huntzberger in der Serie Gilmore Girls (2000) für drei Teen Choice Awards nominiert. Für seine Arbeit an The Good Wife (2009) (wo Matt ironischerweise einen Anwalt mit außergewöhnlichen Zulassungsprüfungsergebnissen spielte) wurde er 2011, 2012 und 2013 für drei aufeinanderfolgende Screen Actors Guild Ensemble Awards nominiert gewann 2011 den Entertainment Weekly Best Supporting Actor Award und Czuchry wurde 2015 sowohl für den Hollywood Reporter als auch für das Variety Magazine in die prestigeträchtige Emmy Contenders-Liste aufgenommen.
Czuchrys Ausbildung in Charleston erreichte 2018 einen Höhepunkt, als er die Eröffnungsrede der diesjährigen Abschlussklasse des College of Charleston hielt. Seine Eröffnungsrede wurde in Teen Vogue als eine der herausragenden Reden von 2018 zusammen mit Oprah Winfrey und Apple CEO Tim Cook erwähnt. Im selben Jahr erkannte das College of Charleston Matt mit der Ehrendoktorwürde für humane Briefe an. Diese demütigende Ehre beendete Matts Reise vom College-Absolventen mit miesen LSAT-Scores und einem unklaren Weg nach vorne, zu einem etablierten Schauspieler, der auf höchstem Niveau zur Kunst beiträgt.

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.