Was sind Klimmzüge?

Klimmzüge sind Windel- oder Windelhosen, die einen elastischen Bund enthalten, der es einem Kleinkind oder Elternteil erleichtert, seine Windel auf und ab zu ziehen, ähnlich wie Unterwäsche für Erwachsene. Diese Windeln unterscheiden sich radikal von den sich verjüngenden Streifen, die die Windel um die Taille des Kindes befestigen, und können notorisch schwierig zu entfernen sein.

Diese Windeln sind der ideale Übergang von einem Kleinkind, das von einem Elternteil auf einer Matte gewechselt wird, zu einem Kleinkind, das das Töpfchen alleine benutzen kann. Sie geben Kindern die Möglichkeit, die Hose herunterzuziehen und das Töpfchen zu benutzen oder in ihrer Windel auf die Toilette zu gehen, da sie noch saugfähige Pads besitzt.

Diese Windeln werden für Babys und Kleinkinder empfohlen, die mit dem Krabbeln oder Gehen begonnen haben und sich beim Windelwechsel stark winden, da sie sowohl die Eltern als auch das Kind in diesem schwierigen Übergang entlasten.

Wann ist das beste Alter, um auf Klimmzüge umzusteigen?

Die konventionelle Weisheit besagt, dass diese Klimmzüge beim Übergang zwischen Windeln und Töpfchentraining verwendet werden sollten, so dass sie nicht oft verwendet werden, bevor das Kleinkind 2 Jahre alt wird, obwohl eine neuere Reihe kleinerer Klimmzüge hergestellt wurde, um vor diesem Alter verwendet zu werden.

Viele Klimmzüge gibt es in Größe 3, was bedeutet, dass sie von Kindern zwischen 7 und 12 Monaten mit einem Gewicht von etwa 7-13 kg getragen werden können.

Sobald ein Baby oder Kleinkind dieses Alter und Gewicht erreicht, können Sie es für Klimmzüge in Betracht ziehen.

Es gibt ein paar Anzeichen, nach denen Sie bei Kindern suchen können, wenn sie bereit sind, in ihrem Töpfchentraining Fortschritte zu machen:

  • Ein erhöhtes Interesse daran, Erwachsenen und älteren Kindern beim Toilettengang zuzusehen.
  • Länger als ein paar Stunden trocken bleiben.
  • Ein Bewusstsein für Wasserlassen oder Stuhlgang, manchmal signalisieren sie die Aufmerksamkeit eines Elternteils, wenn dies geschieht.
  • Fähigkeit, ein paar einfache Anweisungen zu verstehen, in der Regel mit einzelnen Sätzen.
  • Zeigt eine erhöhte Unabhängigkeit, insbesondere in ihren Bewegungen.
  • Das Kind wird an einen privaten Ort ziehen, um auf die Toilette zu gehen.
  • Nach einem Nickerchen aufwachen und völlig trocken sein.
  • Ich versuche mich auszuziehen, bevor ich auf die Toilette gehe.

Töpfchentraining ist mehr als nur die Fähigkeit, das Töpfchen zu benutzen, es entwickelt die Fähigkeit, ihre Unterwäsche herunterzuziehen und einem Erwachsenen zu signalisieren, wenn sie auf die Toilette gehen müssen. Diese Fähigkeit wird durch die Pull-up-Windel perfekt betont.

Indem Sie Ihr Kind in Klimmzüge stecken, zeigen Sie ihm an, dass es bereit ist, mehr Unabhängigkeit in Bezug auf die Toilettenzeit zu erlangen.

Warum Klimmzüge verwenden?

Klimmzüge werden im Allgemeinen für Kinder verwendet, die ein erhöhtes Gefühl der Unabhängigkeit bei der Benutzung des Badezimmers haben, aber möglicherweise nicht die Fähigkeiten entwickelt haben, die für eine erfolgreiche Benutzung der Toilette erforderlich sind.

Beim Toilettentraining dreht sich alles um Versuch und Irrtum, und je mehr Kontrolle Sie dem Kind über diesen Prozess geben können, desto schneller entwickelt sich sein Selbstvertrauen, wenn es auf die Toilette geht.

Pull-up-Hosen sind sicherlich weniger lästig als Klett- oder Taped-Hosen und bieten Eltern und Kind ein höheres Maß an Flexibilität, während sie gleichzeitig die gleichen Wasserfangeigenschaften einer Windel haben, die das Durcheinander reduzieren.

Denken Sie jedoch daran, dass Klimmzüge Ihrem Kind möglicherweise nicht immer helfen. Idealerweise möchten Sie, dass das Kind auf das Hochziehen so reagiert, wie es auf Unterwäsche reagieren würde, obwohl einige Kinder die Verbindung in diesem frühen Stadium nicht herstellen können.

Auch hier dreht sich alles um Versuch und Irrtum. Wenn sich das Kind in seinen Klimmzügen unwohl fühlt, wechseln Sie einfach wieder zu normalen Windeln.

Sind Klimmzüge gut für das nächtliche Töpfchentraining?

Nächtliches und tägliches Töpfchentraining sind sehr unterschiedliche Aktivitäten. Nachtbenetzung kann für viele Kinder jahrelang über die Tagesbenetzung hinaus auftreten.

Nur um Ihnen einige Zahlen zu geben, die Zahl der 8-jährigen Kinder, die das Bett noch nass machten, lag laut Studien bei etwa 6%.

Es ist vielleicht weniger notwendig, dass Kinder nachts Klimmzüge tragen, es hängt alles davon ab, ob sie sich wohl fühlen, wenn sie darin schlafen.

Einige Klimmzugbenutzer haben berichtet, dass die Klimmzüge ihres Kindes auslaufen können, da sie aufgrund der elastischen Taille an Beinen und Taille viel lockerer sind.

Bettnässen ist nur dann ein echtes Problem, wenn es das Kind in einem sozialen Kontext betrifft. Wenn Ihr Kind nicht durch sein Bettnässen gestört zu sein scheint, können Sie ihm einfach ein Paar Nachtunterwäsche und wasserdichte Unterfolie geben, die am nächsten Tag gewaschen und getrocknet werden können.

Kategorien: Articles

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.